„Liebster Award“ zum Genießen

Für Francoise Weyna spielt Genuss eine ganz zentrale Rolle – sei es im Rahmen ihres Business, dem Geist und Gastraum, oder im Leben. So freue ich mich nun über ihre Nominierung meines Blogs „Start Business“ – und somit über den zweiten Liebster Award – und über die folgenden „genuss-vollen“ Fragen an mich:

LiebsterAward

Was bedeutet für dich persönlich Genuss?

Genuss kann für mich vieles sein. Am einfachsten lässt es sich beschreiben mit entspannter Atmosphäre, Leichtigkeit, angenehmem Licht (ob leuchtender Sonnenschein oder stilvolle Raumbeleuchtung), ganz im Moment sein und die Sinne ansprechende, ausgezeichnete Qualität.

Was verbindest du mit dem Begriff “Business mit Genuss”- passen für dich diese zwei Wörter zusammen oder eher nicht?

Die Kombination dieser beiden Worte wecken bei mir eine Assoziation von beschwingter, optimistischer Stimmung und Schaffenskraft. Hinter dem stehen, was man gerade macht und daher mit sich im Reinen sein. Brainstormen, Ideen entstehen lassen und sie schwungvoll angehen. Freiheit für den Geist, um Neues entstehen zu lassen…. dass dann ganz praxisorientiert strukturiert und umgesetzt wird.

Welchen Stellenwert hat deine Arbeit für dich? Geht es dir eher um Geld zu verdienen, um Berufung, Erfüllung, um Sinn finden, um Selbstverwirklichung, …?

Meine Arbeit ist einfach ein Teil meines Lebens und ein Ausdruck meiner selbst – insbesondere seitdem ich Unternehmerin bin. Es geht auch um Wachstum – wobei ich meine Definition in einem weiteren Blogbeitrag für meine Unternehmenssite in Kürze kommunizieren werde. (Wer ihn nicht verpassen möchte, trägt sich am Besten direkt in den Newsletter ein.)

Welche Zutaten gehören für dich unbedingt zu einem erfolgreichen Leben?

Aus der eigenen Mitte heraus leben und handeln. Inspirierende, aufrichtige, herzliche und engagierte Menschen, mit denen man vieles teilen und bewegen kann. Die Möglichkeit und den Raum, zu wachsen (siehe vorherige Frage). Vielseitigkeit und Struktur.

Wie kamst du auf die Idee deines Blogs?

Ich stellte fest, dass Gründer und Selbständige oft PR benötigen, aber nicht unbedingt gleich eine Agentur engagieren möchten oder können. Gerade sie benötigen aber solide Grundkenntnisse und eine kompakte – also effektive und zeitsparende – Einführung in die Praxis. Daher startete ich zunächst mit meiner Online-Akademie. Der Blog soll dies ergänzen und die Leser während ihres Business-Wachstums begleiten und daher auch weitere Themen abdecken – auch im Hinblick auf aktuelle Veränderungen in der Branche.

Was macht dir beim Bloggen besonders Spaß?

Der Schreibprozess an sich und die Möglichkeit, auf direktem,schnellen Wege Menschen anzusprechen und zu erreichen.

Welches Erfolgsrezept zum Thema Bloggen würdest du an einen neuen Blogger weitergeben?

Spontan sind dies drei Praxis-Tipps:
Sich zunächst überlegen: Für welches Kern-Thema (oder Motto) will ich stehen?
Eine Themensammlung anlegen mit Stichworten und einen Ordner, in dem im Alltag Material gesammelt werden kann, das sich für künftige Artikel eignet. Oft finde ich beim Lesen ein Detail oder eine Information, die für einen Artikel sehr hilfreich wären und so macht es Sinn, diese gleich an einem leicht aufzufindenden Ort abzulegen und dort sicher zu wissen.
Des Weiteren ist ein Redaktionsplan eine überaus sinnvolle Sache. Mit meiner Kooperationspartnerin Bettina Schöbitz hatte ich dazu Anfang diesen Jahres einen Ganztagesworkshop auf meiner Online-Akademie gegeben – einfach, weil wir beide auch für uns erkannt haben, wie sinnvoll ein solcher Plan ist.

Welches ist dein Lieblingsgericht?

Schwierige Frage! Es gibt so viel Leckeres auf der Welt! Vielleicht wäre da eine Aussortier-Frage leichter zu beantworten.:)

Was kochst du am Liebsten?

Ich koche gerne mit viel frischem, saisonalen Gemüse – eine leichte entspannte Küche mit hie und da einer Eigen-Kreation. Wobei ich auch sehr gerne backe.

Was ist dein Lieblingsrestaurant? Warum gefällt es dir dort besonders gut?

Es gibt wohl zwei: Die heimische Küche ;)… und die „Bastion Schönborn“ am Rhein, einfach weil ich mit ihr ein paar ganz besondere Momente in meinem Leben verbinde.

Welche Frage beschäftigt dich im Moment am meisten?

Wie ich meine üppigen To-Do- und Ideen-Listen so koordiniere, dass ich alles mit entspannter Kontinuität realisieren kann.

Ich nominiere und bin gespannt auf die Antworten von

Martina Schomisch
Klaudia Kauscheder
Regina Kmeta
Sue Meßlinger
Alexandra Stross

Meine Fragen an die Nominierten:

1) Welche Rolle spielt der Blog in Deinem Business?
2) Wie wählst Du Deine Blog-Themen aus?
3) Bevorzugst Du eine bestimmte Schreib-Umgebung?
4) Welche Leser möchtest Du ansprechen und warum?
5) Gab es ein besonderes Erlebnis durch Deinen Blog? Vielleicht eine Rückmeldung, die Dich besonders berührt hat? Eine Entwicklung, die durch Deinen Beitrag angestoßen wurde?
6) Nutzt Du einen Redaktionsplan für Deine Blog- und Social-Media-Aktivitäten?
7) Welche Themen stehen derzeit auf der Agenda? Worauf können Deine Leser/innen gespannt sein?
8) Welche Rolle spielen PR und Markting bei Dir und Deinem Busines?
9) Welches war die größte Veränderung, die Du bisher in Deinem Business erlebt hast?
10) Welche Veränderung(en) wünschst Du Dir?
11) Gibt es eine Anregung/Botschaft, die Du Deinen Lesern gerne mitgeben möchtest?

Die freiwillige Aufgabe der Nominierten:

Beantworte die Fragen in einem Blogartikel.
Verlinke in dem Artikel die Person – also mich – die dich nominiert hat.
Wähle Blogs aus, die du gerne nominieren möchtest bzw. gerne an andere empfehlen möchtest.
Informiere die jeweiligen Blogger, dass du sie nominiert hast.
Formuliere 11 Fragen, die du den Nominierten stellst.

2 Kommentare

  1. Liebe Petra,
    DANKE für deine Nominierung, die 2. innerhalb weniger Wochen.
    Weil mir deine Fragen gut gefallen, nehme ich die Nominierung gerne an 😉
    Da ich neben meinem Blog an meinem 2.Buch schreibe können die Antworten allerdings etwas länger brauchen.
    Herzliche Grüße
    Martina

    Antworten
    1. Petra von Schenck Autor

      Liebe Martina,
      ich freue mich sehr, dass Dir meine Fragen gefallen und bin schon gespannt auf Deine Antworten – die natürlich auch gerne später erfolgen können.
      Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Schreiben und eine gute Zeit!
      Herzliche Grüße
      Petra

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.