Styling vor der Kamera – Ein Gastbeitrag mit Video & Text von Anneli Eick

Ein Gastbeitrag in Video und Text von Anneli Eick

Vor einigen Tagen habe ich ein super gut gemachtes Video angesehen. Technisch perfekt, ich war schwer beeindruckt! Aber das Styling… das Hemd des nicht ganz schlanken Herren saß etwas stramm an den Achseln und mein Blick war wie gebannt auf die Hemdknöpfe gerichtet: Ob die wohl hielten??? Auch Frisur und Schmuck (ja, eine Kette 😉 ) passten nicht so richtig in das professionelle Bild, das dieser Coach vermitteln wollte.

Immer wieder sehe ich Videos, vor allem in Facebook Gruppen, die ganz bewusst „mal eben“ und „ganz ungeschminkt“ aufgenommen werden. Die Idee dahinter ist, möglichst natürlich und authentisch rüber zu kommen.

Dieser Trend ist für private Gruppen natürlich ok, auch wenn die netten Damen selten gut darauf aussehen. Für ein Video oder Webinar, welches Sie Ihrenn Kunden zeigen möchten, ist das aber vollkommen ungeeignet. Und trotzdem höre, lese und sehe ich überall den Wunsch, sich nicht verstellen zu wollen. Einfach „ich“ zu sein.

Das scheint immer wieder eine Gratwanderung zu sein! In vielen Videos schwanken die Präsentationen zwischen zu privat und leger und zu steif und gewollt. Ganz klar, beides rückt Sie nicht in ein gutes Licht und zeigt Sie weder authentisch noch professionell.

Aber wie geht das dann, ein Styling, das mich so zeigt, wie ich bin und das trotzdem meine Wunschkunden anspricht und meinen Expertenstatus zeigt?

Ich beantworte Ihnen hier sechs häufige Fragen, um Ihnen den Auftritt vor der Kamera zu erleichtern!

  1. Ich bin eher leger unterwegs und mag den Business-Dress nicht. Muss es immer der Blazer sein, wenn ich kompetent wirken will?

Diese Frage plagt einige Frauen, denn viele mögen sich gar nicht gerne in Blazer und Co. sehen! Um die Frage einmal ganz pauschal zu beantworten: Nein, das müssen Sie absolut nicht!

Der Blazer ist nicht das „Allheilmittel“ für mehr Kompetenz und kann in vielen Fällen sogar eher fehl am Platz wirken. Überlegen Sie sich hier folgendes:

  • Erwarten meine Kunden von mir einen klassischen Business-Look? Das wäre der Fall, wenn Sie eher formelle Themen wie Versicherungen, Vermögen, Steuern, Recht und ähnliches vertreten.
  • Hilft es meiner Wirkung? Ein Blazer kann tolle Dienste leisten, wenn Sie das Gefühl haben, als zu jung und mädchenhaft wahrgenommen zu werden und Sie sich Gehör verschaffen möchten. Und auch dann, wenn es um ein schwieriges Thema und/oder einen schwierigen Kunden geht, dem Sie stark entgegentreten wollen.
  • Passt es zu meinem Stil? Blazer stehen allen Frauen toll, die Frage ist nur, in welcher Art der Blazer gemaht ist und was Sie dazu tragen! Wählen Sie doch einfach einmal ein anderes Material als den glatten Business-Stoff, versuchen Sie ein Muster oder ziehen Sie Ihr Lieblingstop darunter. Wie fühlt es sich jetzt an?

  1. Ich habe bemerkt, dass manche Oberteile im Video bei mir ganz komisch aussehen. Welche Farben sollte ich daher lieber nicht tragen?

Wahrscheinlich ist Ihnen aufgefallen, dass durch die helle Beleuchtung und das „verschlucken“ der Farbe durch die Kamera der Ton plötzlich doch nicht mehr so gut an Ihnen aussieht. Oder Sie haben nun einmal genau Ihr Gesicht betrachtet und gemerkt, dass Sie schon einmal fitter ausgesehen hast. Ganz klar daher mein Rat: tragen Sie nur Farben, die Ihnen als Typ auch wirklich stehen! Ihr Gesicht wirkt sonst müde, fahl und faltig.

Abgesehen von den Farben, die nicht zu Ihrem Hauttyp passen, sind zu viel Schwarz und Weiß ungünstig – ebenso sehr grelle Farben wie Hellrot, Gelb und Grün.

  1. Ich trage gerne große Ohrringe, bin mir aber nicht sicher, ob das passt. Wieviel Schmuck ist zu viel?

Bei dieser Frage gibt es ein paar Dinge, die Sie sich überlegen sollten. Einmal geht es darum, wie nah Sie an der Kamera sind und wie groß oder klein man Sie im Bild sieht. Wenn Sie Webinare geben und sehr nah zu sehen sind, können große Ohrringe sehr ablenkend und störend sein. Stehen Sie aber weiter weg von der Kamera und es passt zu Ihrem Look, können größere Schmuckstücke gut wirken. Entscheiden Sie sich einfach immer für ein Keypiece und stellen Sie es in den Mittelpunkt. Dazu tragen Sie dann nur ganz dezent weiteren, passenden Schmuck oder bleiben Sie bei einem besonderen Stück.

Grundsätzlich ist ein dezenter Look vor der Kamera besser, denn Ihre Zuschauer sollen sich ja auf Ihre Worte konzentrieren. Und wenn diese über einen längeren Zeitraum nur einen kleinen Ausschnitt von Ihnen sehen, ist die Wirkung einzelner Schmuckstücke um ein Vielfaches höher, als wenn Sie ganz und real vor ihnen stehen.

  1. Im Alltag schminke ich mich so gut wie nie! Muss es unbedingt vor der Kamera sein?

JA! Da führt leider überhaupt kein Weg dran vorbei! Sie sind einer hellen Beleuchtung ausgesetzt und auch das Kamerabild verändert Ihre Gesichtsfarbe noch einmal. Ohne Make-up sehen Sie immer blass und fahl aus. Sie sollten sich also unbedingt mit dem speziellen Make-up-Stil beschäftigen, für das ein wenig andere Regeln gelten als für ein Make-up, das Sie im Alltag verwenden.

Eine Grundierung macht die Haut ebenmäßig und frisch. Immer gut abpudern, sonst glänzen Sie! Verwenden Sie bei Augen- und Lippen keine glitzernden Farben und achten Sie beim Lidschatten auf natürliche Töne. Rouge und unbedingt einen Lippenstift in Ihren Farben verwenden, damit Sie wirklich präsent sind!

Näheres kannst Du in meinem Artikel nachlesen.

  1. Ich habe gehört, das ich hier aufpassen muss: Welche Muster kann ich im Video tragen?

Ja, das stimmt. Bei Mustern müssen Sie etwas vorsichtig sein. Alle sehr kleinen Muster kann die Kamera nicht klar abbilden – sie flimmern dann unschön vor den Augen des Zuschauers. Dazu gehören dünne Streifen, kleine Karos und Pünktchen.

Achte bei auffälligen, großen Mustern darauf, dass sie Sie nicht erschlagen und zu sehr von Ihnen ablenken. Zuviel Muster in vielen Farben kann auch anstrengend für den Betrachter sein.

Und das Muster muss zu Ihrem Stil passen, sonst wirken Sie verkleidet und wenig harmonisch damit.

  1. Kann ich meine Persönlichkeit auch mit der Kleidung unterstreichen?

Das ist meine Lieblingsfrage! 🙂 Die Antwort darauf ist einfach: für nichts anderes (außer zum Wärmen) ist Kleidung gemacht! Sie MUSS sogar Ihre Persönlichkeit unterstreichen, sonst werden Sie nie so richtig gut darin aussehen.

Natürlich können Sie das ganz bewusst gestalten und so noch viel mehr von Ihnen zeigen. Hier einige Beispiele, was die Kleidung für Sie tun kann:

  • Sie haben ein sehr emotionales Thema und sind ein fröhlicher, verspielter Mensch. Weiche, warme und helle Töne, zarte Stoffe und dazwischen einmal ein verspieltes Muster unterstreichen Ihre feminine Art.
  • Wenn Sie viel in der Natur sind, Ihr berufliches Thema draußen stattfindet und Sie vielleicht Abenteuer und Spaß vermitteln möchten, können sportliche Farben und rustikale Stoffe das toll betonen.
  • Ihre Kunden mögen es edel und lieben die Qualität? Wenn es zu Ihnen passt, sind wertvolle Materialien und klassische Schmuckstücke in dezenten Farben perfekt, um sich den Kunden nahe zu zeigen.
  • Sie lieben es außergewöhnlich und „Hauptsache anders“ ist Ihr Motto? Wenn Ihr Business genauso kreativ ist und Ihre Wunschkunden die Inspiration von Ihnen suchen und schätzen, sind Stoff-, und Farbkombinationen mit tollen Schnitten und Einzelstücke genau das Richtige für Sie!

Ich weiß, wenn Sie in den ersten Planungsphasen für Ihre Videos stehen, ist das alles irgendwie sehr kompliziert. Wenn die Technik steht und Sie wissen, was Sie sagen wollen, planen Sie Ihr Outfit genauso vor, wie alles andere auch! Am besten stellen Sie sich auch einmal vor die Kamera und sprechen ein paar Sätze. Dann sehen Sie recht schnell, wie es im Video dann aussehen wird. Gehen Sie noch einmal diese Punkte durch:

Hebe ich mich gut vom Hintergrund ab?

Kann ich mich gut bewegen?

Fühle ich mich wohl?

Wie sieht mein Gesicht in der Farbe aus?

Passen Farben und Stärke meines Make-ups?

Kann man sich auf mich konzentrieren oder wird man von Haaren, Schmuck oder Kleidung zu stark abgelenkt?

Wenn Sie Feedback und Unterstützung für Ihre ersten Drehversuche möchten, sind Sie in meiner Facebookgruppe Zeige Dich authentisch als Coach! herzlich willkommen! Und natürlich besprechen wir hier auch viele weitere Themen zu Aussehen und Wirkung.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und auch ganz viel Spaß dabei, sich auf Videos zu zeigen und hoffe, einmal eines von Ihnen zu sehen!

Alles Liebe, Anneli Eick

Anneli Eick ist Image Expertin und langjährige Typberaterin. In ihren Imagecoachings lernen Beraterinnen, Trainerinnen, Coachs und Unternehmerinnen, wie sie ihren Auftritt und ihr Äußeres optimal gestalten und zu einem authentischen Markenzeichen finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.